1961 in Regensburg geboren
1983 Abschluß an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, München
1984 Stipendium der Julius F. Neumüller Stiftung, Regensburg
1987 Bayerischer Fotopreis der Danner Stiftung, München
1988 Buch „Menschen einer deutschen Stadt“, Greno Verlag, Nördlingen
1988 Kodak Fotobuchpreis für „Menschen einer deutschen Stadt“
1991 Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler
1992 Buch „Standbilder-Portraits aus der Oberpfalz“, Friedrich Pustet Verlag, Regensburg
1996 Preisstifter des Kunstpreises zur Deutsch-Tschechischen Verständigung des Adalbert Stifter Vereins an Richard von Weizsäcker und Frantisek Cerny
2001 Buch „Kathedrale im Licht“, Friedrich Pustet Verlag, Regensburg
2004 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg
2012 Projektförderung der Stiftung Kulturwerk der VG BILD-KUNST für das Projekt „KZ-überlebt“
2013 Stefan Hanke mit „KZ-überlebt“ in der Gemeinschaftsausstellung „Kunst in der Katastrophe“ im Paul-Löbe-Haus, Deutscher Bundestag
2013 Kulturpreis des Landkreises Regensburg